Gründung eines Jugendbeirates in der Egelner Mulde

Verbandsgemeinde Egelner Mulde, den 09.03.2017

In der Verbandsgemeinde soll ein Jugendbeirat gebildet werden. Dieser soll die Interessen und Vorstellungen der Jugendlichen bündeln und an den Verbandsgemeinderat herantragen. Der Jugendbeirat ist selbst organisiert, wird aber, vor allem in der Anfangsphase, von den Abgeordneten und der Verwaltung unterstützt werden.  

 

Dass es genügend Jugendliche gibt, die an der Bildung eines Beirates interessiert sind, hat die Sitzung des Ausschusses Kultus und Soziales der Verbandsgemeinde im Jugendfreizeitzentrum in Egeln gezeigt. Aus fast allen Gemeinden bzw. Ortsteilen waren Jugendliche vertreten, die schon mal anfingen, mit den Ausschussmitgliedern zu diskutieren. Ihre Vorstellungen sind es wert, nunmehr die Gründung eines Jugendbeirates für die Egelner Mulde voranzutreiben.

 

Der Jugendbeirat ist kein Organ der Verbandsgemeinde. Er ist selbstorganisiert und besteht aus 8 – 10 Mitgliedern, je Gemeinde bzw. Ortsteil eine Person.

 

Mitglieder des Jugendbeirates sollen in einem Alter vom vollendeten 16. bis 25. Lebensjahr  sein.

 

Der Verbandsgemeinderat bestellt die Mitglieder des Jugendbeirates für 3 Jahre, voraussichtlicher Beginn 01.06.2017.

 

Interessierte Jugendliche bewerben sich bitte schriftlich, auch per E-Mail, um als Mitglied des Jugendbeirates der Egelner Mulde bestellt zu werden.

 

Die Bewerbung soll formlos erfolgen, neben Adresse, Alter und Berufsstand sollte ein Passbild beigelegt werden.  Vorstellungen, Interessen und Ziele, die mit der Arbeit im Jugendbeirat verbunden sind, werden den Verbandsgemeinderatsmitgliedern die Auswahl erleichtern.

 

Schriftliche Bewerbungen, auch per E-Mail werden noch bis zum 31.03.2017 unter der Adresse der  Verbandsgemeinde, Markt 18 in 39435 Egeln oder per E-Mail post@egelnermulde.de, Kennwort: Jugendbeirat entgegengenommen.

 

 

Im Auftrag

Marion Schuster

Vorsitzende des Ausschusses Kultus und Soziales

der Verbandsgemeinde Egelner Mulde